Köln

Cologne

     

Der Fühlinger See

Namensgeber für den im Kölner Norden, unweit des Rheins liegenden Fühlinger See ist der zu Köln
gehörende Stadtteil Fühlingen. Der Fühlinger See selbst ist ein Geflecht aus mehreren ehemaligen Baggerseen.
Als kleiner Junge bin ich dort mit meinem Vater Boot gefahren und es sah unfertig und teilweise unschön aus.
Heute jedoch ist der Fühlinger See ein bekanntes Naherholungsgebiet, dass inzwischen durch Rekultivierung
meiner Meinung nach optisch sehr gut aussieht und einen hohen Erholungswert besitzt, nicht nur für Badegäste
und Fußgänger. Auch Radfahrer, Skater, Ruderer, Surfer, Jogger, Schwimmer und Taucher kommen hier auf ihre Kosten.
Wer mit dem Auto anreist, findet in der Regel ausreichend Parkplätze rund um den See. Allerdings sind diese
seit einigen Jahren kostenpflichtig. Aktuell aber nur am Wochenende (Freitag bis Sonntag). Die leeren Stadtkassen
lassen grüßen. Eine Ausnahme stellen nur die harten Wintermonate dar, in denen das Parken weiterhin jeden Tag
kostenfrei ist. Zumindest bis jetzt.
Die über 2 Kilometer lange Regattabahn, die für zahlreiche Wettkämpfe und Events genutzt wird, wird an beiden "Ufern"
mit einer excellent ausgebauten Teerstrasse flankiert, die im Sommer wie im Winter von zahlreichen Radfahrer,
Joggern, Skatern und Fußgängern gerne genutzt wird.
Um die Regattabahn herum gruppieren sich insgesamt 7 weitere Seen, von denen nur einer nicht direkt mit der
Regattabahn verbunden ist.

Der Seeteil am südlichen Ende der Regattabahn (siehe Fotos oben) wird gern als Schwimm- und auch Surfsee
benutzt. Manchmal gibt es eine Abtrennung von der Regattabahn durch Schwimmpoller (vor allem bei
Wettkämpfen auf der Regattabahn), manchmal ist der Seeteil auch offen zur Regattabahn hin.

Ein weiterer Seeteil, auf dem öfter Taucher und Kanuten zu beobachten sind, verfügt über ein Freibad mit
angeschüttetem weissem Sandstrand.

Der Fühlinger See ist, wie die Fotos hoffentlich vermitteln, ein wirklich schönes Naherholungsgebiet, das zumeist
sehr offen angelegt ist und dem Besucher ein Gefühl von Weite und Freiheit vermittelt. Lange Wanderwege
mit angrenzendem Wald und Baumbestand laden den Besucher zum Wandern und Fahradfahren ein.

Auch die Tier und Pflanzenwelt des Fühlinger Sees darf bewundert werden. Es finden sich spezielle Wasservögel,

Enten, Schwäne, Fische und einiges mehr vor. Auch eine Biberratte konnte beobachtet werden.

Im Juli eines jeden Jahres ist der Fühlinger See Austragungsort des Reggae Festivals "Summerjam". Über 3
Tage an einem Wochenende treten zahlreiche Künstler aus der Reggae Musikszene auf. Ein kostenpflichtiges
Großcampingereignis mit Live Musik und guter Laune, wenn man so will.