Köln

Cologne

     

Lexikonpunkt C

 


* CCAA:

Die Abkürzung CCAA steht für Colonia Claudia Ara Agrippinensium. Dies war im 1. Jahrhundert n. Chr.
der Name der Vorläufersiedlung des heutigen Kölns, unter dem Köln erstmals die vollen Stadtrechte
erhielt.


* Cinedom:

Das Cinedom ist Kölns großes und modernes Multiplexkino im Mediapark.


* Clemenshof:

Der Clemenshof ist auf dem Gelände des Kölner Zoos angesiedelt und zwar nahe dem Haupteingang.
Seit einiger Zeit beherbergt der spezielle Bauernhof einen berühmten Ziegenbock, nämlich den Geissbock
des 1. FC Kölns.


* Coeln:

Hin und wieder wird Köln auch als Coeln, Cöln oder Cölln geschrieben.


* Cologne:

Cologne ist die angloamerikanische Bezeichnung für die Stadt Köln.


* Cologne Crocodiles:

Die Cologne Crocodiles sind die kölsche Vertretung für American Football in der Domstadt.


* Cologne Pride:

Im Sommer lockt der Cologne Pride zahlreiche Besucher und Schaulustige an. Cologne Pride ist die kölsche
Antwort auf den Christopher Street Day, also eine Lesben- und Schwulenparade.


* Colonaden:

Als Colonaden wird die "Einkaufsmeile" im Kölner Hauptbahnhof bezeichnet.


* Coloneum:

Das Coloneum ist ein großer Studiokomplex in Köln.


* Colonius:

Der Colonius! So wird der Funkturm von Köln genannt.


* Colonia-Haus:

Benannt nach einer Versicherung ist das im Stadtteil Riehl direkt am Rhein gelegene Colonia Haus
eines der höchsten Gebäude in Deutschland, in dem sich Wohnungen (und nicht primär Büros) befinden.
Die am höchsten gelegenen Wohnungen geniessen einen herrlichen Blick über Köln, den Rhein und
das Siebengebirge.


* Cyclonia:

Die Cyclonia ist eine Fahrradmesse, die in Köln statt findet.